10 schöne Badestrände in Europa!

Brela Rock, Punta Rata Beach, Croatia

Ihr lebt in oder seid momentan in Europa und habt Lust auf Sonne, Strand und Meer? Ihr wisst nicht wohin und wollt nicht weit fliegen?

Sowohl Europas Süden als auch der Norden haben wunderschöne Strände. Von feinsten Sandstränden und mediterranem Blau bis kiesig und türkisfarben ist alles im Angebot.

Die folgenden Strände wurden eigens von uns geprüft und wir können sie wärmstens weiterempfehlen. Möget ihr euch bald an einem Badestrand eurer Wahl grillen! (Aber einschmieren nicht vergessen)

Makarska Riviera, Dalmatia, Croatia; Baska Voda

1. Makarska Riviera, Kroatien

Sowohl am Brela Beach mit dem malerischen Brela Rock als auch am Strand von Baska Voda konnten wir ein paar sehr erholsame Tage verbringen. Türkisfarbenes, glasklares Wasser, dahinter das mächtige dinarische Gebirge. Traumhaft schöner Ort!

Cala del Principe, Sardinia, Italy

2. Cala del Principe, Sardinien, Italien  

Karibikblaues Meer und weißer Sandstrand. Davon gibt es auf Sardinien einige. Ein paar sind aber noch schöner als die anderen. Der Strand befindet sich im Norden der Insel. In der Nebensaison habt ihr den Strand fast für euch allein.

Praia da Rocha, Algarve, Portugal

3. Praia da Rocha, Algarve, Portugal

Grünblaues Meer und mächtige ockerfarbene Felsen an einer der schönsten Küsten Europas. Wer den Blog in letzter Zeit gelesen hat, der dürfte wissen, dass wir große Fans der Algarve sind. Der Sand ist fein und man kann von Ende Mai bis Ende September ohne Kälteschock baden. Wir könnten euch noch einige mehr nennen, aber eigentlich gefällt uns die ganze westliche Algarve unfassbar gut. Praia da Rocha soll als Beispiel dienen.

Costa Rei, Sardinia, Italy

4. Costa Rei, Sardinien, Italien

Weißer Sandstrand, glasklares hellblaues Wasser und in der Nebensaison außer ein paar Schweizer nichts los. Gilt leider auch für die Restaurants in der Umgebung.

Costa Vicentina, Algarve, Portugal

5. Praia do Amado, Costa Vicentina, Algarve, Portugal

Wild und wunderschön. Die Klippen sind dunkel und überall sind Surfer und andere Sportler zu sehen, die den Wind bestens zu nutzen wissen. Der Praia do Amado ist einer der schönsten Strände der Costa Vicentina und eine Abwechslung in dieser Liste türkisfarbener Paradiese!

Sylt, Germany

6. Die ganze Westküste in Sylt, Deutschland

An einem Strand in Nordeuropa Baden? Ja, das geht. Ob ihr euch ins Wasser traut, hängt von den Temperaturen und dem Wind ab. Es gibt aber genug, die es tun. Abgesehen davon sind die Strände und Dünen unfassbar schön und die Luft so sauber, dass man nie wieder weg möchte.

Scala dei Turchi, Realmonte, Sicily, Italy

7. Die Strände bei Scala dei Turchi, Sizilien, Italien

Wenn ihr wirklich dahin wollt, wo die Sizilianer und andere Italiener baden und andere Touristen möglichst meide möchtet, dann seid ihr in dieser Ecke Siziliens richtig. Schöne Strände, die traumhafte Kulisse der Scala die Turchi und in der Nebensaison ganz für euch alleine. Wobei am Wochenende kamen sie dann doch, die lieben Einheimischen. Zu Recht!

Sveti Stefan, Budva, Montenegro

8. Sveti Stefan, Budva, Montenegro

Budva an sich hat uns nicht so gut gefallen. Die Altstadt war schön, aber die Betonhochburg war für uns ein Alptraum. Umso schöner war etwas weiter weg die surreale Insel Sveti Stefan. Das was ihr auf dem Bild auf der Insel seht, ist ein einziges Hotel und kostet eine Stange Geld.

Hindert einen natürlich nicht dran, hier baden zu gehen und die Aussicht zu genießen.

San Vito lo Capo, Sicily, Italy

9. San Vito lo Capo, Sizilien, Italien

Eventuell wird es jetzt langsam langweilig mit dem ewig gleichen türkisfarbenen Meer. Da kann einem schon echt die Lust vergehen. Naja, also mir nicht.

San Vito lo Capo ist ein kleiner Ort im Nordwesten Siziliens und definitiv den Badeurlaub wert. Unweit davon befindet sich Scopello, eine tolle Bucht. Leider hatten wir an diesem Tag nicht so schönes Wetter und konnten hier nicht baden.

Cala Brandinchi, Sardinia, Italy

10. Cala Brandinchi, Sardinien, Italien

Unser absoluter Favorit in Sardinien. Dieser Strand befindet sich im Nordosten der Insel. Er ist so schön, dass man vielleicht blind wird, wenn man zu lange hinschaut. Im Ernst: Wunderschön, aber auch in der Nebensaison gut besucht. Da aber zu dieser Zeit eher reiche, ältere Italienerinnen hier sind und am Strand liegen, habt ihr zumindest das Meer für euch alleine!

Was sind Eure Favoriten? Wir sind sehr interessiert an Tipps für weitere Urlaube!

Booking.com
 
Eine Kreditkarte braucht man auf (fast) jeder Reise. Wir können die DKB und die Comdirect aus eigener Erfahrung empfehlen!

Hinterlasse einen Kommentar