Bangkok – Nicht noch ein City Guide!

Eingetragen bei: Asien, Reiseziele, Thailand | 0

King's Palace, Bangkok, Thailand

Wir könnten jetzt einen ausführlichen Artikel über die vielen Sehenswürdigkeiten beschreiben, die diese Stadt zu bieten hat. Und das sind wirklich viele. Diese könnt ihr aber auch googlen oder in einem Reiseführer nachlesen.

Reisende sind in Bangkok eher auf der Durchreise. Ein paar Tage ist man hier. Mehr in der Regel nicht. Alles sehen ist daher sowieso nicht drin.

Bangkok, Thailand

Man sollte außerdem nicht vergessen, dass es sehr heiß ist. Aus diesem Grund sollte man sich erstens nicht zu viel vornehmen und zweitens immer viel trinken. Nicht nur Bier, was unter Backpackern das Grundnahrungsmittel zu sein scheint. Sondern auch Wasser.

Sightseeing Bangkok

Wir fassen uns kurz – das Folgende sollte man auf jeden Fall gesehen oder gemacht haben:

King's Palace, Bangkok, Thailand

Der beeindruckende Königspalast und der Wat Phra Khaeo. Beeindruckend, riesig, schön!

Wat Pho, Bangkok, Thailand

Der 45m lange, liegende Bhudda im Wat Pho! Am Liebesten hätte ich mich dazu gelegt!

Wat Arun

Wat Arun – Der Tempel der Morgenröte!

Bangkok, Thailand

Mit dem Skytrain fahren und rund um den Siam Square bummeln oder shoppen.

Trinken in der Khao San Road, Essen aber woanders.

Street Food probieren. Lecker und günstig. Probleme danach hatten wir keine.

Chao Praya River, Bangkok, Thailand

Eine Bootsfahrt über den Chao Praya River machen.

Wer Lust hat kauft sich das falsche Ticket und kassiert Anschiss auf Thai. So wie wir. Macht es nicht. Das wäre seltsam!

Bangkok, Thailand

Einen Abend auf einer Rooftopbar verbringen.

Tut es! Wir bereuen es so sehr, dass wir es nicht gemacht haben. Beide Male hatten wir uns abends nicht dazu aufraffen können. Jetzt beneiden wir andere dafür.

Vergesst nicht, bei Bangkok geht es eher um den alltäglichen Wahnsinn. Und die Erlebnisse und Eindrücke, die man hier gewinnt. Mehr zu unseren hier!

Bangkok, Thailand

Nützliches Wissen

Naja, vielleicht nicht alles glauben, was man erzählt bekommt. Gilt ja eigentlich grundsätzlich.

Außerdem sollte man sich nicht über den König lustig machen oder sich überhaupt über das System beschweren. Mögen sie in Thailand generell nicht.

Finger weg von Drogen. Das gilt zwar immer, aber besonders in Asien. Auch wenns nur ein bisschen Kiffen ist. Da kommt man hier sehr lange ins Gefängnis dafür und die Botschaft kann euch auch nicht helfen. Also gleich sein lassen!

Solltet ihr das Gefühl haben, irgendwer versucht euch gerade ordentlich abzuzocken, droht mit der ‚Tourist Police‘. Unserer Erfahrung nach bekommen manche bei der Erwähnung schon Gänsehaut. Scheinen nicht so freundlich zu sein.

Westliches Essen eher meiden. Haben wir schlechte Erfahrungen gemacht und auch von anderen mitbekommen.

Bangkok, Thailand

Bangkok und das Chaos

Bangkok beherrscht das Chaos perfekt und lehrt uns stocksteife Europäer das schöne Andere. Unordnung kann auf die eigene Art gut funktionieren und Bangkok ist das beste Beispiel dafür!

Hinterlasse einen Kommentar