Das Loire Tal und seine schönen Châteaus!

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Wie schon im Tegernsee Post erwähnt war der Juni für uns ein Hochzeitsmonat. Eine davon fand im schönen Bayern, die andere in der ebenso schönen Bretagne statt. Zweitere nutzten wir für einen einwöchigen Trip in Frankreich.

Von München aus flogen wir nach Nantes, wo wir unseren Mietwagen abholten und von dort Richtung Tal der Loire fuhren. Ein Routenartikel folgt noch!

Blois, Loire Valley, France

Das Loire Tal – ein Traum für das arte-Publikum

Kein Meer, kein Paris und keine bunten Häuser. Dafür umso mehr Schlösser. Es gibt alleine über 72 große Schlösser im Loire Tal, die an der Loire gelegen sind. Dabei sind das Château de Chenonceau und das Château de l’Islette, die wir angesehen haben, noch nicht inbegriffen. Diese befinden sich mit vielen weiteren Schlössern in der Nähe der Loire.

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Kulturell uninteressierte Menschen, und das meinen wir nicht abwertend, werden sich hier zu Tode langweilen. Es passiert wenig im Loire Tal und zumindest in der Nicht-Ferienzeit begegnet man hier eher älteren Menschen und Rentnern vorzugsweise aus Großbritannien, Deutschland und den Benelux-Ländern. Wir nennen Sie das Arte-Publikum.

Château d'Ussé, Loire Valley, France

Das Loire-Tal ist für jeden den Folgendes nicht langweilt: fantastisches Essen, gute Weine und Schlösser. Vor allem im ländlichen Raum dieser Gegend (die kleinen Städte wirken im Vergleich zu den Dörfern wirklich, als wäre dort was los), kann man das wahre Frankreich kennenlernen.

Loire Valley, France

Heißt: die Läden haben keine normalen Öffnungszeiten (montags geschlossen), die Baguettes sind die Besten und viele Menschen trifft man nicht. Die, die man aber trifft sind unfassbar nett. Mit Englisch kommt man hier leider nicht so weit. Mit Händen und Füßen und der offenen Art der Loiretalesen (eigens kreiertes Kunstwort) ist aber alles kein Problem.

Château de Nazé, Loire Valley, France

Château de Nazé – standesgemäß in einem Schloss übernachten

Wenn man schon mal im Château-Land zu Besuch ist, sollte man sich nicht dazu herablassen, in einem gewöhnlichen Hotel zu schlafen. Viel besser schläft man sowieso in einem Schloss.

Château de Nazé, Loire Valley, France

Château de Nazé, Loire Valley, France

Wir können euch das schöne Château de Nazé wärmstens empfehlen. Von der imposanten Einfahrt und Schönheit des Herrenhauses über die dekadente Inneneinrichtung ist hier alles perfekt. Es hängen sogar Bilder von Adligen an der Wand, deren Augen euch bis in den nächsten Raum verfolgen. Also ein Schloss mit hohem Grusel-Faktor (Jan sieht das nicht so).

Château de Nazé, Loire Valley, France

Die Eigentümerin ist super nett und hilfsbereit. Das Zimmer war sauber und das Château gut gelegen (nähe Saumur). Von hier aus erkundeten wir die Umgebung. Und was das alles so war, seht ihr im Folgenden.

Saumur, Loire Valley, France

Saumur

Wir kamen an einem Montagmorgen gegen neun Uhr in Nantes an und durften erst um 17 Uhr unser Zimmer im Château beziehen (späte Eincheckzeiten sind hier üblich).

Saumur, Loire Valley, France

Saumur, Loire Valley, France

Diese Zeit wollten wir irgendwie nutzen und sind müde und ein wenig wie die Zombies durch die Gegend gesteuert. Unser erstes Ziel war Saumur, eine kleine Stadt in der Nähe unseres Châteaus.

Saumur, Loire Valley, France

Saumur, Loire Valley, France

Die Altstadt Saumurs ist klein, aber fein und man hat sie schnell gesehen. Wer möchte, kann noch das Château besichtigen. Wir waren aber mehr auf Essen aus und gönnten uns erst mal ein drei Gänge Menü. Weil hey, so macht man das halt.

Château de Chaintres, Loire Valley, France

Weingut Château de Chaintres

Gut gestärkt wollten wir ein Weingut besuchen, welches wir schon vorher rausgesucht hatten. Leider war die Besichtigung des Ersten nur mit Anmeldung möglich und wir fuhren einfach weiter.

Château de Chaintres, Loire Valley, France

Zufällig entdeckten wir während der Fahrt das Château de Chaintres. Ein wunderschönes, kleines Château aus dem 17. Jahrhundert, umgeben von Weinbergen. Hier konnten wir spontan eine kleine Weinprobe machen und uns auch was mitnehmen.

Château de Chaintres, Loire Valley, France

Wer eine gute Weinprobe in lockerer Atmosphäre machen möchte und dazu den Anblick eines schönen, alten Herrenhauses bevorzugt, ist hier absolut richtig.

Château de Chambord, Loire Valley, France

Château de Chambord

Für die kurze Zeit, die wir da waren wollten wir natürlich nur das Schönste sehen. Die zwei Nächte, die wir im Loire Tal verbrachten, reichen natürlich nicht aus die vielen Schlösser zu sehen. Außerdem reichts dann auch irgendwann mit den ganzen Châteaus. Drei waren perfekt.

Château de Chambord, Loire Valley, France

Eins davon ist das berühmte Château de Chambord aus dem 16. Jahrhundert. Es ist das größte Schloss der Loire Region und soll auch von innen wunderschön sein. Aus Zeitgründen und der Größe des Châteaus blieb es uns leider daher verwehrt. Es aber von außen zu sehen, war die Fahrt schon wert.

Château de Chambord, Loire Valley, France

Es ist wirklich mächtig und irgendwie auch so absurd größenwahnsinnig. Aber gerade das erklärt auch die Massen, die schon im Juni da waren. Die Parkplätze waren dabei gleichzeitig nur halb besetzt. Den Wahnsinn im Sommer möchten wir uns da gar nicht vorstellen.

Preislich muss man bisschen was zahlen. So ein Monstrum von Château hat schließlich seine Ansprüche: 13€ pro Person plus 6€ Parkplatzgebühren.

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Château de Chenonceau

Noch besser besucht und genauso beeindruckend ist das Château de Chenonceau aus dem 16. Jahrhundert. Das Wasserschloss (umgeben von Wassergräben) ist nach Schloss Versailles bei Paris das meist besuchte Château Frankreichs.

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Das Äußere des Schlosses sowie die wunderschönen Gärten wurden von zwei Frauen geprägt: Diane von Poitiers und Katharina von Medici, weshalb es auch den Namen Château de Dames trägt.

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Das Innere des Schlosses kann sich ebenfalls sehen lassen, Imposant ist es aber doch nur von außen. Berühmt ist das Chenonceau vor allem für die Spiegelung im Wasser.

Château de Chenonceau, Loire Valley, France

Eintritt: 13€ pro Person. Parken ist zumindest im Juni kostenlos.

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Château de l’Islette

Der eigentliche Plan war es, an diesem Tag noch die Stadt Tours zu besuchen. Da dieses Vorhaben sowieso sehr optimistisch war, war es nicht schwer den Plan umzustellen. Ein Flyer ausgehängt am Eingang des Château de Chambord überzeugte uns davon, lieber doch noch ein kleineres, unbekannteres und nicht weniger perfektes Schloss zu besuchen.

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Das Château de l’Islette war das absolute Kontrastprogramm zu den zwei vorangegangenen. Es war perfekt. Klein, wunderschön und so ruhig. Warum auch immer waren hier nur wenige Menschen da und ich weiß ehrlich nicht wieso.

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Es wurde im 16. Jahrhundert gebaut und wird in den Wintermonaten von den Eigentümern bewohnt. Daher kann man es nur im Sommer besichtigen.

Château de l'Islette, Loire Valley, France

Die Anlage ist super schön, die Gebäude und Pflanzen außen rum spiegeln sich perfekt im Wasser und als würde das nicht reichen, gibt es hier ein günstiges Café und eine himmlische Ruhe obendrauf.

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, dann ist es mir auch egal, warum niemand da war. Um so besser für uns und jeden der sich die Mühe macht.

Eintritt: 9€. Parken: Nix.

Welche Schlösser könnt ihr empfehlen? Was haltet ihr vom Loire Tal?

Hinterlasse einen Kommentar