„Grüße von der Amalfiküste“

Unser Trip an die Amalfiküste hat uns vor ein großes Dilemma gestellt: Eine überdimensionale Ansammlung von Bildern, die unsere Festplatten attackieren und andere Ordner mit Urlaubsbildern zu Minderheiten degradieren. Sie werden unterdrückt und in einem schlechteren Licht dargestellt.

Postkartenmotive

Grund: Die Göttliche Küste ist so dermaßen wunderschön, dass jede Ecke dieses Fleckchens Erde die perfekten Postkartenmotive abgeben. Schon in Rom dachten wir uns: „Oops, da reicht die Speicherkarte wohl nicht mehr. An der Amalfiküste müssen wir bisschen aufpassen.“

Pustekuchen! Die Spiegelreflex musste hart schuften, während die Amalfiküste ganz das Supermodell vor ihr posierte.

Positano, Amalfi Coast, Italy

Kameras lieben die Amalfiküste

Wenn ich meine, wir haben viele Bilder, dann meine ich saftige 10 GB nur von der Amalfiküste mit der Spiegelreflex. Handy oder Actioncam und die zahlreichen Videos sind nicht mit eingerechnet! Das Ausmisten der Bilder war harte Arbeit! Aber eben nicht unmöglich! Kameras lieben nun mal die Amalfiküste!

 Im Folgenden seht ihr unsere „Postkarten“, die wir verschicken würden, würden wir Postkarten verschicken.

Ravello & die Villa Cimbrone

Ravello, Villa Cimbrone, Amalfi Coast, Italy

Positano

Positano, Amalfi Coast, Italy

Amalfi

Duomo di Amalfi, Amalfi Coast, Italy

Atrani

Atrani, Amalfi Coast, Italy

Vietri sul Mare

Vietri sul Mare, Amalfi Coast, Italy

Maiori

Maiori, Amalfi Coast, Italy

Minori

Minori, Amalfi Coast, Italy

Cilento

Castellabate, Cilento, Italy

Capri

Capri, Italy

Procida

Procida, View from Terra Murata, Italy

Furore

Fuore, View from Bridge, Amalfi Coast, Italy

Praiano

Church in Praiano, Amalfi Coast, Italy

Paestum

Paestum, Italy

Hinterlasse einen Kommentar