London für Anfänger – ein Citytrip in sechs Stunden!

London, United Kingdom

London ist eine Weltstadt und viele seiner Sehenswürdigkeiten sind weltbekannt. Man kann hier gut ein paar Tage verbringen. Heute geht es aber darum, was man sehen kann, wenn man nur wenig Zeit hat. Und das ist mehr, als man meinen könnte.

Die meisten Dinge, die einem zu London einfallen, sieht man auf unserer kleinen Stadtrundfahrt: Tower Bridge und der Tower of London, St. Paul’s Cathedral, Big Ben und Houses of Parliament, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Kensington (inklusive ein wenig Shopping im Harrod‘s), Hyde Park, Trafalgar Square, Picadilly Circus, Covent Garden Market und natürlich Fish & Chips…

London, United Kingdom

Stopover in London

Perfekt also für einen Stopover in London, wenn ihr ein paar Stunden Zeit habt (wir hatten 5-6 Stunden). Statt am Flughafen Däumchen zu drehen: Ab in die Stadt mit euch zum Power-Sightseeing!

London, United Kingdom

Tagesausflug nach London

Wenn es kein Stopover ist, dann seid ihr möglicherweise so verrückt wie wir und macht einen Tagesausflug nach London. Warum auch nicht?! Mit Ryanair sind wir im Februar für 30€ an einem Tag hin und zurück nach London geflogen.

Sehr, sehr früh ging es los. So standen wir um 8:30 Uhr an der Tower Bridge und am Nachmittag ging es wieder zum Flughafen. Daheim waren wir dann erst spätabends. Es war eine extrem anstrengende, aber auch echt coole Erfahrung. Wir geben zu, dass wir teilweise eher rumtorkelten als normal zu gehen. Durch die unchristliche Aufstehzeit, fühlten wir uns noch am nächsten Tag verkatert, wie nach einer Partynacht.

Definitiv war es ein ‚Ausbrechen aus dem Alltag‘! In dem einen Moment ist man noch in Frankfurt, dann in London und schläft am selben Tag doch wieder im eigenen Bett. Die Idee hatten wir übrigens von den Urlaubspiraten, die immer wieder solche Trips posten, wenn auch die Reise dann erst einiges später statt fand.

Übrigens hatten wir im Februar kein typisch britisches Nieselregenwetter, sondern Sonne, kurze Schauer im Wechsel und auch einiges an Wind. Wie in der alten Drei-Wetter-Taft Werbung. Insgesamt war alles in Ordnung und blauer Himmel sieht auf Fotos sowieso immer gut aus. Amen!

London, United Kingdom

Stadtrundfahrt mit der Tube

Aber nun nochmal Details zu unserer Route. Wir sind einiges gegangen und zwischen den Stationen mit der U-Bahn gefahren (jeweils in kursiv die Stationen und gefahrene Linien).

Ein Tagesticket kostete damals nur knapp 9 GBP (inzwischen kostet es etwas mehr). Wenn man es intensiv nutzt, wirklich ein Schnäppchen und das Netzwerk der Tube ist richtig gut. Das ‚Mind the Gap‘ klingt uns heute noch in den Ohren.

Die Route könnt ihr natürlich starten und beenden wo ihr wollt, vollkommen egal. Und Museen oder irgendwo reingehen, wo man anstehen muss, ist in der Kürze natürlich auch nicht drin. Dafür müsstet ihr einfach länger bleiben.

London, United Kingdom

1. Tower Bridge und Tower of London

Weltbekannt, braucht man eigentlich auch nicht viel dazu sagen. Iconic und so!

Tower Hill – Circle oder District Line – Mansion House

London, United Kingdom

London, United Kingdom

2. St. Paul’s Cathedral

Ja, das ist die Kirche, in der die royalen Hochzeiten stattfinden! Burcu liebt das Britische Königshaus, inklusive Waity Katie!

Mansion House – Circle oder District Line – Westminster

London, United Kingdom

London, United Kingdom

3. Big Ben und Houses of Parliament, Westminster Abbey

Unglaublich beeindruckend. Den besten Blick hat man übrigens von der Mitte der Westminster Bridge aus…

Zu Fuß oder Westminster – Circle oder District Line – Victoria

London, United Kingdom

London, United Kingdom

4. Buckingham Palace, Hyde Park und Kensington

Vom Buckingham Palace gingen wir durch den Hyde Park, der gleich daneben beginnt in Richtung Kensington. Hier ist eines von Londons Shopping-Mekkas. Window Shopping im Harrod’s gehörte natürlich auch dazu.

Knightsbridge – Picadilly Line – Picadilly Circus

London, United Kingdom

London, United Kingdom

5. Picadilly Circus, Trafalgar Square, Covent Garden Market

Auf dem Weg vom Picadilly Circus zum Trafalgar Square ließen wir es uns nicht nehmen, Fish & Chips zu essen. Pflicht, wenn man in London ist! Wir fanden glücklicherweise ein supergemütliches Pub.

Fish & Chips, London, United Kingdom

Covent Garden Market ist eines der Hipsterparadiese der Welt. Feinkost und Delikatessen wo man hinsieht. Hier wären wir gerne noch länger geblieben um etwas zu trinken und essen. Leider mussten wir dann aber schon wieder Richtung Flughafen. Das nächste Mal, das sicher kommen wird, werden wir hier viel Zeit verbringen.

Covent Garden – Picadilly Line – Holborn – Central Line – Liverpool Street Underground Station (- Central Line – Tower Hill)
London, United Kingdom

London, United Kingdom

Hinterlasse einen Kommentar