Nordirland – Part 1: Belfast!

Eingetragen bei: Europa, Irland, Reiseziele | 0

Belfast, Northern Ireland

So. Auch von dieser Reise sind wir seit ein paar Tagen wieder zurück. Insgesamt waren wir 10 Tage in Irland und anschließend noch drei Tage am Gardasee, einfach weil wir konnten und wollten. Aber dazu später mehr.

Belfast, Northern Ireland

Vor einigen Jahren verbrachte Jan ein paar Monate in Irland zwecks Auslandssemester und hatte Lust diesmal mit mir hinzufliegen. So ein quasi Local ist schon was Feines kann ich nur sagen. Das meiste während unseres Roadtrips hatte Jan schon gesehen. Ein bisschen was neues war aber auch für ihn dabei.

Belfast, Northern Ireland

Unser Road Trip startete in Belfast. Von Dublin kommend braucht man mit dem Mietwagen weniger als zwei Stunden nach Belfast.

Belfast, Northern Ireland

Erster Stopp Belfast

Wenn überhaupt verbinden die meisten mit Belfast den Nordirlandkonflikt (1960er bis 1998). Aktuell, seit dem Karfreitagsabkommen, herrscht in der Hauptstadt Nordirlands Waffenstillstand. Das ist auch gut so, denn die Stadt scheint sich wirklich sehr gut von den Unruhen erholt zu haben. Etwa ein Drittel der Bevölkerung Nordirlands lebt in Belfast und wenn man nicht die Black Cab Tour mitmacht, bekommt man im Alltag auch nichts mehr davon mit.

Belfast, Northern Ireland

Black Cab Tour

Was nicht heißt, dass man die Black Cab Tour nicht machen sollte. Im Gegenteil. Persönlich fanden wir, dass es das Interessanteste ist, was die Stadt aktuell zu bieten hat. Es gibt verschiedene Anbieter.

Belfast, Northern Ireland

Während dieser Black Cab Tour fährt man mit den berühmten schwarzen Taxen durch die protestantischen und katholischen Viertel und kann die Murals sehen. Es regnete bei uns an diesem Tag echt viel und was Besseres hätten wir in dem Fall eh nicht machen können.

Belfast, Northern Ireland

Die Mauern erinnern mit ihren Graffitis ein wenig an die Berliner East Side Gallery. Sie werden in Nordirland ‚Peace Walls‘ oder ‚Peace Lines‘ genannt. Durch die Mauern (und den Stacheldraht) wird die nach wie vor vorhandene Trennung bestimmter Viertel sichtbar. Auch wenn Frieden herrscht, die Menschen fühlen sich so sicherer, meinte unser Taxi Fahrer.

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Dieser war während der Unruhen dabei und erzählte uns während der Fahrt alles über die Geschichte und die Verhältnisse, damals wie heute. Entweder sind sie alle so gut im Erzählen oder unser Fahrer (Brandon) war ein besonders talentierter seiner Zunft. Besser und eindrücklicher hätten wir uns über den Konflikt nicht informieren können.

Belfast, Northern Ireland

Die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden und kostet 30£.

Belfast, Northern Ireland

Queen’s University

Die schöne Queen’s University befand sich in der Nähe unseres AirBnB. Sie ist wirklich schön. Vor allem wenn man sie mit der unserer ehemaligen Uni (Regensburg) vergleicht. Aber neben dieser sieht wahrscheinlich jede besser aus.

Belfast, Northern Ireland

Cathedral Quarter

The place to be wenn ihr den ein oder anderen heben wollt. Wir waren idealerweise an einem Samstag hier und die Stimmung war entsprechend gut.

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Wer eine wirklich stylische Bar sehen möchte: Die Crown Bar im viktorianischen Stil. Nicht mehr im Cathedral Quarter, sondern neben dem Hotel Europa und der Grand Opera. Sehr sehenswert und perfekt für eine Pint.

Belfast, Northern Ireland

Belfast Cityhall

Das Rathaus sieht sowohl von innen als auch außen sehr pompös aus.

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Man kann einfach reingehen und sich umsehen.

Belfast, Northern Ireland

Titanic Quarter

Die Stadt ist wirklich sehr stolz auf ihr Titanic Erbe. Viele wissen, dass die berühmte Titanic hier in Belfast gebaut wurde. Es ist ein ganzes Viertel nach ihr benannt und das Museum ist die meistgesuchte Sehenswürdigkeit der Stadt.

Belfast, Northern Ireland

Belfast, Northern Ireland

Wir hatten leider keine Zeit mehr dafür, können also über innen nichts sagen. Architektonisch kann es aber auf jeden Fall was.

Booking.com
 
Eine Kreditkarte braucht man auf (fast) jeder Reise. Wir können die DKB und die Comdirect aus eigener Erfahrung empfehlen!

Hinterlasse einen Kommentar