Routenempfehlung für eine Woche Sizilien!

Wir präsentieren Euch hier unseren Vorschlag für eine Woche auf Sizilien. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Mietwagen: Zumindest in der Vorsaison war er spottbillig, die Straßen sind gut ausgebaut und man sieht einfach sehr viel und ist flexibel. Mehr Details zu unserem Roadtrip findet ihr hier und wenn ihr nur Bilder gucken wollt, seid ihr hier richtig!

Was wir auslassen mussten, war der Südosten zwischen Catanía und Ragusa; das nächste Mal!

Itinerary Sicily

Daten von OpenStreetMap.

Trapani, Italy

1. Trapani

Wir landeten am kleinen Flughafen von Trapani. Die größeren Flughäfen Siziliens sind in Palermo und Catanía. 50 € für den Hin- und Rückflug nach Trapani waren aber ein Argument. Danke, Ryanair! Wir blieben zwei Nächte hier und schauten uns Erice, San Vito lo Capo und Trapani selbst an.

Cefalú, Sicily, Italy

2. Cefalú

Auf dem Weg nach Cefalú hielten wir für ein paar Stunden in Palermo und fuhren dann weiter. Nach einem wunderschönen Nachmittag/Abend in Cefalú ging es dann nach einer Nacht weiter an die Ostküste. Definitiv eine Empfehlung wert war das B&B Ma & Mi: Toller Blick auf Cefalú, schöne, saubere und große Zimmer und wir haben auch noch ein kostenloses Upgrade bekommen!

Taormina, Sicily, Italy

3. Giardini-Naxos

Die eigentlichen Ziele waren hier Taormina, Castelmola, die Isola Bella und der Ätna. Giardini-Naxos liegt ungefähr in der Mitte, an einem recht schönen Strand und es war deutlich günstiger als in Taormina selbst zu übernachten. Durchaus eine Empfehlung, die zwei Nächte hier waren zu schnell wieder vorbei.

Valle dei Templi, Agrigento, Sicily, Italy

4. San Leone

Durch das landschaftliche sehr beeindruckende Inland ging es an die Westküste bei Agrigento. Wir übernachteten in San Leone, dem Küstenort nahe Agrigento und schauten uns das Tal der Tempel und die Scala dei Turchi an. Tolle Strände hat die Küste hier auch zu bieten. Nach zwei Nächten ging es dann wieder zurück nach Trapani.

Isola Bella, Sicily, Italy

Hinterlasse einen Kommentar