Wien mit echten Insider-Tipps!

Eingetragen bei: Europa, Österreich, Reiseziele | 0

Vienna, Austria

Mal ein Wochenende in Wien – geht schon! Im April 2013 war es endlich soweit (diesmal per Zug). Sachertorte, Sisi-Schloss & FPÖ-Nazis – wir kommen!!!

Begleitet wurden wir vom tollen Marco Polo Reiseführer mit echten Insider-Tipps! Aber im Ernst: Da wir die Hauptsehenswürdigkeiten sehen wollten, reichte dieser natürlich aus und war vom Gewicht besser zu ertragen als andere!

Am frühen Nachmittag angekommen und eingecheckt, ging es auch schon Richtung Sehenswertes.

Wien hat eine unfassbar hohe Lebensqualität. Beispielsweise kommt seit 1873 Quellwasser aus dem Hochgebirge durch die Leitungen. Ergo: Das Wasser in Wiener Scheißhäusern (Achtung: Wiener Schmäh!) ist von höherer Qualität, als das, was in vielen Ländern in Flaschen abgefüllt wird.

Die Innere Stadt

Meine Damen und Herren, machen Sie sich auf einen langen Fußmarsch gefasst. Die Innere Stadt erkundet man am Besten auf diese Weise!

Das Wahrzeichen Wiens ist kaum zu übersehen: Der Stephansdom (Der Steffl). Es gibt hier selbstverständlich noch viele weitere romanische und gotische Kirchen. Dies zeigt wie tief die alte Kaiserstadt im Katholizismus verwurzelt ist.

Vienna, Austria

Was steht hier noch? Die Hofburg- von hier aus regierten die Habsburger zeitweise halb Europa.

Vienna, Austria

Und wenn es irgendwo so schön ist, dann sind Politiker und Gschwerl nicht weit. Hier befinden sich die meisten der Ministerien. Das Who-is-who aus Politik und Wirtschaft in Österreich versammelt sich hier in Wien. An Wiens Prunkboulevard, der Ringstraße, sieht man dann noch einige Prachtbauten.

Wer Zeit hat, sollte das Museumsquartier besuchen.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Wir hatten sie leider nicht. Bei einem weiteren Wien-Besuch ist das aber sicher drin.

Der Hauptgrund für eine Wienreise: Sachertorte!

Vienna, Austria

Gegessen haben wir die natürlich im Haupttouri-Schuppen, dem Hotel Sacher, mussten uns aber Gott sei dank nicht anstellen. Zu Stoßzeiten (ich weiß nicht welche das sind) ist hier bestimmt die Hölle los. Araber kaufen die Torte massenweise für ihre Lieben zuhause (oder für sich). Dass es schweineteuer ist, war mir egal. Es ist Schokotorte!!!

Schloss Schönbrunn

Was außerdem in Wien nicht fehlen darf, ist ein Besuch des Sissi-Schlosses. Der Himmel war schön und Schloss Schönbrunn zeigte sich von seiner besten Seite. Drinnen waren wir nicht- zu schönes Wetter und zu viele Touristen standen an.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Schloss Belvedere

Auch „bisschen“ sehenswert.

Vienna, Austria

Es handelt sich um die Sommerresidenz von Prinz Eugen. Das Obere Belvedere ließ der „Türkenbezwinger“ 1721 bauen, es dauerte zwei Jahre. Es diente lediglich zur Repräsentation. Gönn dir, Eugen! Heute befindet sich darin die Österreichische Galerie.

Gewohnt hat der liebe Eugen im Unteren Belvedere (1714-1716). Seit geraumer Zeit aber kann man hier das Barockmuseum bewundern.

Vienna, Austria

Wirklich eine ganz tolle Anlage.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Der Prater

Eine der großen grünen Lungen der Stadt. Die ca. 10minütige Fahrt mit dem Riesenrad ist ein Muss. Diese steht seit ca. 1896 und gilt als eines der Wiener Wahrzeichen.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Oben „genießt“ man dann in einem kleinen Waggon die Aussicht mit gefühlt 50 anderen Menschen. Platzangst sollte man hier nicht haben. Ach ja und es wackelt ganz schön. Ne, wirklich. Die Aussicht ist schön- aber „das wird man ja noch sagen dürfen“.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Das Hundertwasserhaus

Und wer hat’s gemacht? Der Maler Friedensreich Hundertwasser. Das Haus ist nur von außen zu besichtigen.

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Vienna, Austria

Hinterlasse einen Kommentar