Zehn Gründe fürs Reisen!

Eingetragen bei: Reisetipps, Top-Listen | 0

Koh Chang, Thailand

Menschen reisen aus den unterschiedlichsten Gründen: Aus beruflichen Gründen, Freizeit, für NGOs, zur Selbstfindung oder vielleicht auch weil sie nicht mehr Herr ihrer Sinne sind und sich verlaufen haben.

Eigentlich ist es Schwachsinn, Leuten, die sich auf Reiseblogs informieren, zu erzählen, warum sie reisen sollten: Sie besuchen Reiseblogs, weil sie sich schon fürs reisen interessieren.

Der Grund warum ich das jetzt trotzdem mache ist der: Oft genug werde ich von Familie und Freunde gefragt, ob ich den nicht langsam mal genug habe, ich sei doch jetzt wirklich genug um die Welt gekommen.

Die Antwort lautet natürlich Nein- ich denke, dass das auch nie aufhören wird. Deswegen habe ich mir mal Gedanken gemacht. Ich reise, weil:

1. Weils Spaß macht

Wir Erste-Welt-Kinder haben den Luxus, zu entscheiden, für was wir unser Geld ausgeben wollen. Und ganz ehrlich, wir geben es in der Regel – wenn das wichtigste bezahlt ist und wir was auf die Seite legen können – für unseren Spaß aus. Und reisen macht nun mal Spaß!

2. Man lernt dazu

Wer an einer einfachen Möglichkeit interessiert ist, mehr über die Welt und die Menschen zu erfahren, der wird ums Reisen nicht drum rumkommen. Klar kann man sich eine Doku auf Arte ansehen (was ich gerne mache), aber sich sein eigenes Bild von touristischen Attraktionen machen, mit Einheimischen zu reden, die Landesspeisen vor Ort zu köstigen und danach sagen zu können „Ich wusste es, Arte hatte unrecht“ – unbezahlbar!

3. Gut investiertes Geld

Bei Reisen investiere ich in gute Erinnerungen und Geschichten. Wann seid ihr mit Freunden zusammen gesessen und habt eure Konversationen angefangen mit „Weißt du noch damals als ich mir das zehnte Paar gleichaussehender schwarzer Schuhe gekauft habe?“- Nicht, dass ich mich erinnern könnte! Aber „Weißt du noch damals in Portugal…?“- Diese Gespräche (die auch oft mit Wein in Verbindung stehen) machen mich sehr glücklich!

Brela Rock, Dalmatia, Croatia

4. Erfüllung

Das mag kitschig klingen und ist vielleicht auch der Grund, warum der ein oder andere das Fenster gleich schließt – Reisen kann erfüllend sein – keine Ahnung was Erfüllung ist, aber ich denke, das passiert da eben gerade bei mir!

5. Anders-Sein

Wir alle spielen eine gewisse Rolle im Leben eines anderen: Man ist Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Arbeiter, Angestellter, Student, Azubi, Schüler. Beim Reisen hat man die Möglichkeit, diese Rollen abzulegen – wenn man es möchte. Vor allem Allein-Reisende können sich gut ausprobieren und sehen wie das eigene Leben woanders aussehen könnte. Möglicherweise ist es der Anstoß für grundlegende Veränderungen.

6. Do it, do not wait for it

Die Aufhebung des Stillstands (Travelling against stagnancy)- wenn auch nur temporär 😉

7. Distanz

Aus der Distanz hat man es leichter, über gewisse Dinge nachzudenken. Während eines Trips denke ich mir natürlich nicht die ganze Zeit, wie schön und rosarot die Welt ist und, dass Reisen gut gegen AIDS ist. Man trifft manchmal die besten Entscheidungen, weil man es aus einer anderen Perspektive betrachten kann. Es fällt einem leichter nach links und rechts zu schauen und neue Optionen wahrzunehmen.

Sylt, Germany

8. Zeit

Ob man nun alleine reist oder zu zweit oder mit mehreren. Man kann sich Zeit nehmen für sich selbst oder eine gute Zeit mit anderen verbringen. Klar ist es auch möglich, dass man keine gute Zeit miteinander hat, aber dann hat man sich einfach den falschen Reisepartner ausgesucht und ist danach auch wieder schlauer.

9. Reisen als legale Droge

Reisen macht süchtig – die gute Nachricht: Reisen ist für Menschen vieler Länder legal und wird von Touristenbehörden oft sogar gefördert.

10. Neu schätzen was man hat

Manche Menschen nutzen das Reisen als eine Art Flucht vor der Realität. Was nicht falsch ist. Kann man machen. Aber Fakt ist, an manchen Reisezielen, vor allem in ärmeren Ländern, stellt man fest, wie gut man es eigentlich doch hat und unsere First-World-Problems eigentlich gar nicht sooo schlimm sind. Man betrachtet Familie und Freunde aus einer anderen Perspektive und genießt die Zeit die man mit Ihnen verbringt anders und vor allem besser.

Die Frage ist zum Schluss noch: Warum reist ihr? Freuen uns, wenn wir die Liste erweitern können.

Booking.com

Hinterlasse einen Kommentar