Essen in der Emilia-Romagna!

Bologna, Emilia-Romagna, Italy

Wie schon angekündigt, gibt es zur Emilia-Romagna einen extra Post zum Thema Essen. Die Emilia-Romagna macht seinem Ruf als Bastion guten italienischen Essens alle Ehre.

Bologna, Emilia-Romagna, Italy

Auf relativ kleiner Fläche findet man den Ursprung so vieler berühmter italienischen Spezialitäten: Parmaschinken, Parmesankäse, Balsamico-Essig, Culatello-Schinken, Bolognese-Soße (auch wenn sie hier nicht so genannt wird, sondern Ragú), Mortadella uvm. Und weil das nicht reicht, gibt es zusätzlich auch noch regionale Spezialitäten wie z.B. Aal im Po-Delta. In die Emilia-Romagna kommt man zum Essen. Punkt.

Ceccarelli, Bologna, Emilia-Romagna, Italy

Bologna, Emilia-Romagna, Italy

Wir haben uns für euch die Mühe gemacht und das ein oder andere über das Osterwochenende getestet. Was wir nicht alles für euch tun. Lest und macht es uns nach!

Via Pescherie Vecchie, Bologna, Emilia-Romagna, Italy

Via Pescherie Vecchie in Bologna

Was wir euch sehr ans Herz legen können: Begebt euch in die Fressmeile Bolognas namens Via Pescherie Vecchie, und gönnt euch in einem der ansprechenden Läden einen leckeren Antipastiteller. Es ist viel los und offensichtlich kein Geheimtipp. Worunter glücklicherweise die Qualität nicht leidet.

Wir speisten in der ‚Salumeria Simoni‘, wo auch die lokalen Weine zu überzeugen wussten. Bologna wird für uns sicher wieder passieren!

In dieser Gasse befindet sich übrigens auch der berühmte Ceccarelli Laden (dank dem Lied ‘Bologna’ der Band Wanda).

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto, Emilia-Romagna, Italy

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto

Hier zu essen war uns eine Ehre. Die Osteria ist rustikal eingerichtet und serviert wirklich, wirklich gutes Essen. Die Speisen sind einfach und lecker. Kein Schnick-Schnack. Dafür umso mehr Amore und einfach guter Geschmack!

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto, Emilia-Romagna, Italy

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto, Emilia-Romagna, Italy

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto, Emilia-Romagna, Italy

Wir würden euch empfehlen, vorher zu reservieren. Abends (vor allem am Wochenende) einen freien Tisch zu bekommen, ist fast unmöglich!

Osteria del Mirasole in San Giovanni de Persiceto, Emilia-Romagna, Italy

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara

Auf dieses Lokal bzw. Acetaia (Balsamico-Essig Produzenten) sind wir dank Netflix aufmerksam geworden. Anthony Bourdains Essreise um den Planeten führt unter anderem durch die Emilia-Romagna und setzt die Osteria di Rubbiara auf die Karte.

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara, Emilia-Romagna, Italy

Womit wir beim ersten Punkt wären: Ohne Reservierung geht hier nix. Egal ob ihr eine Führung durch die Acetaia oder das vorzügliche 4-Gänge-Menü genießen möchtet, der Patriarch des Hauses, ein alter Mann namens Italo, hat seine eigenen Hausregeln:

  1. Nur mit Reservierung. Einfach per Mail über die Homepage: https://www.acetaiapedroni.it/it/ .Hat ohne Probleme funktioniert.
  2. Keine Handys. Man muss diese vorher in einem Schrank absperren. Fotos darf man mit einer ‚normalen‘ Kamera machen. Handybilder akzeptiert er nicht.

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara, Emilia-Romagna, Italy

Auch wenn sein Sohn Giuseppe mittlerweile das operative Geschäft übernommen hat, seine Präsenz in der Osteria sorgt für ein uriges Ambiente.

Das Essen war wirklich vorzüglich und typisch für die Region, einfach und geschmacklich perfekt. Aus der dazugehörigen Acetaia wurde jeder Gang mit einer Dosis Balsamico gekrönt. Diese waren zwischen 10 und 25 Jahre alt (wenn wir das noch richtig im Kopf haben).

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara, Emilia-Romagna, Italy

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara, Emilia-Romagna, Italy

Acetaia Pedroni/Osteria di Rubbiara, Emilia-Romagna, Italy

Wir hatten Glück und bekamen am Ende unserer Essorgie doch noch spontan eine Führung durch die kleine Acetaia (diese finden normalerweise vormittags oder nach Vereinbarung statt).

Wir wünschten, Geschmack ließe sich durch Bilder transportieren. Reserviert hier und überzeugt euch selbst.

Caseficio 4 Madonne, Emilia-Romagna, Italy

Caseficio 4 Madonne

Sehr viel Freude hatten wir in der Caseficio 4 Madonne, einem Parmesan Hersteller der Emilia-Romagna. Nach einer kurzen, knackigen Führung durch die Käserei folgte ein Blick in das beeindruckende Lager und einer Kostprobe verschiedener Parmigianos, als Höhepunkt einen 75 Monate alten Riserva Parmegiano. Erlebt man auch nicht alle Tage.

Caseficio 4 Madonne, Emilia-Romagna, Italy

Reservieren kann man ganz einfach über die Homepage: http://www.caseificio4madonne.it/en/

Caseficio 4 Madonne, Emilia-Romagna, Italy

Caseficio 4 Madonne, Emilia-Romagna, Italy

Caseficio 4 Madonne, Emilia-Romagna, Italy

Es gibt unterschiedliche Tastings am Schluss, abhängig davon wieviel ihr bereit seid zu zahlen. Wir würden euch empfehlen hier nicht zu geizen, da es erstens nicht teuer ist und zweitens man viel für sein Geld bekommt. Bei der ‘teuersten’ für 15€ bekommt man den Riserva Parmigiano, Schinken, Brot und eine Flasche Lambrusco. Hervorragend!

Wer möchte, kann im Anschluss im hauseigenen Shop noch die Köstlichkeiten mitnehmen.

Trattoria da Melixa, Comacchio, Emilia-Romagna, Italy

Trattoria da Melixa in Comacchio

Wie schon am Anfang erwähnt gehört Aal auf die Speisekarte mancher Regionen der Emilia-Romagna. Im Speziellen handelt es sich um die Region Po-Delta und so probierten wir an besagtem Wochenende alle das erste Mal Aal.

Sehr gut geht da zum Beispiel in der Trattoria da Melixa in Comacchio direkt am Kanal. Touristisch? Vielleicht. Man sitzt hier gut und geschmeckt hat es trotzdem. Obwohl es zumindest mich bei dem Gedanken immer wieder geschüttelt hat.

Das ist unsere kleine Liste für euch. Wir hoffen, die schöne Emilia-Romagna macht euch bald genauso glücklich wie sie uns mit Gaumenfreuden beglückt hat. Buon appetito!

 

Booking.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.